Aktuelle Aktionen

August 2017

Newsletter

Sie wollen über unsere Aktionen auf den Laufenden gehalten werden? Abonnieren Sie unseren Newsletter

Genuss vom Rost – das Grillvergnügen kann beginnen!

Grillen

Ganz entscheidend ist die Qualität des Grundprodukts. Die Fütterung am Bauernhof, artgerechte Tierhaltung, kurze Tiertransporte sind die Voraussetzungen für hochwertiges Fleisch. Unsere hauseigene Schlachtung und die anschließende sofortige Verarbeitung sowie die Reifung des Fleisches je nach Fleischstück garantieren für die hochwertige Qualität.

Die Auswahl für Grillfans muss nicht nur mehr auf Würstel und Steaks fallen, wir bieten Ihnen eine Vielfalt von „Gustostückerln“ an:

  • Hüftsteaks (wird aus der Hüfte geschnitten, mager und preiswerter als Rumpsteak
  • Rumpsteak (wird aus der Beiried geschnitten) 
  • T-Bone Steak (Beiried mit Lungenbraten und mit Knochen) - auf Bestellung
  • Lungenbraten/Filets (der Lungenbraten im Lendenbereich – feines mageres Fleisch)
  • Rostbraten mit Fettmarmorierung  
  • Fledermaus vom Schwein und Rind (aus dem inneren Hüftbereich)
  • Koteletts nach Art des Hauses
  • Knoblauch- Pfefferkoteletts 
  • Schopfbraten und Bauchfleisch gewürzt
  • Kräutermedaillons (Fricandeaurolle) 
  • Bauernsteaks
  • Spareribs 
  • Hendl- und Putenspieße
  • Hendl- und Putenfilets gewürzt
  • Rind- Schwein-, Putengeschnetzeltes gewürzt 
  • Lammfleisch (auf Bestellung) tiefgekühlt

Gerne würzen wir auch Fleischstücke nach Ihrer Wahl 

Wurstklassiker zum Grillen: sämtliche Wurstspezialitäten werden in unserem Betrieb handwerklich nach Hausrezepten hergestellt:

  • Pfeffer– und Käsegriller
  • Cevapcici
  • Bernerwürstel
  • Bratwürstel dick oder dünn
  • Käsekrainer
  • Burenwurst mild und scharf
  • Frankfurter, Käsefrankfurter, Debreziner

Salate – werden in unserer Küche täglich frisch zubereitet:

  • Erdäpfelsalat (aus Waldviertler Erdäpfeln)
  • Krautsalat
  • Schwarzwurzelsalat
  • Nudelsalat, Rindfleischsalat, Wurstsalat

Tipps zum Grillen von unserem Fleischermeister Alex:

Neben der Qualität des Fleisches ist auch die Marmorierung wichtig, das Fett schmilzt beim Grillen und bleibt dadurch saftig. Qualität merkt und schmeckt man.
Gerne beraten wir Sie bei Ihrer Auswahl

Salzen, grillen, rasten lassen:

  • Grillgut auf Raumtemperatur bringen
  • Fleisch kurz vor dem Grillen erst salzen, falls es nicht mariniert ist
  • Mariniertes Fleisch vor dem Grillen mit Küchenpapier abtupfen
  • Nur Grillzange statt Gabel verwenden
  • legen Sie das Grillgut erst auf den Rost, wenn dieser richtig heiß ist
  • Die gewürzten Steaks auf beiden Seiten rasch knusprig anbraten. Die Fleischoberfläche wird dadurch sofort geschlossen und das Fleisch bleibt saftig
  • Koteletts eher zu kurz als zu lange grillen: ca. eine Minute pro Zentimeter auf jeder Seite
  • Fleisch rasten lassen 
  • Grillwürste bei mittlerer bis hoher Temperatur anbraten, je nach Stärke nicht direkt über der Hitzequelle garen lassen
  • Alutassen als Tropfschalen verwenden

Ein Hausrezept für eine rasch zubereitete, gut schmeckende Sauce:

Mayonnaise ev. mit Joghurt, Ketchup, Zwiebel, Essiggurken oder Pfefferoni fein hacken, salzen, pfeffern.
Diese Sauce passt auch sehr gut zu anderen Gerichten, wie z.B. zum Käse-Schinkentoast.

Viel Spaß und Freude beim Zubereiten und beim Genießen!
Ihr Fleischermeister Otto Graf und Mitarbeiter